Frühe sprachliche Förderung

Die Berufsfachschule Basel, BFS Basel, bietet einerseits einen Lehrgang zur Fachfrau/Fachmann Frühe Sprachförderung Deutsch und andererseits ein Einführungssemester zum Lehrgang im Rahmen eines Kursangebots an.

Lehrgang "Frühe sprachliche Förderung - Schwerpunkt Deutsch"

Die frühe Sprachförderung gehört zu den zentralen Aufgaben von Spielgruppen, Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen des Frühbereichs. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie befähigt, Kindern bis vier Jahre die deutsche Sprache professionell näher zu bringen - individuell und in der Gruppe. Sie beraten die Eltern in Bezug auf die Sprachentwicklung der Kinder und der Mehrsprachigkeit und sind gegenüber Behörden und Fachpersonen ein kompetentes Gegenüber.

Der Lehrgang auf der Tertiär B-Stufe ist berufsbegleitend und dauert zwei Jahre. Er wird mit einem Qualifikationsverfahren abgeschlossen, welches zum Zertifikat «Fachperson Frühe Sprachförderung Deutsch» des Kantons Basel-Stadt führt.

Anmeldung zum Lehrgang
Es freut uns, wenn Sie sich für den Lehrgang interessieren. Sie finden unten Downloads für Ihre Bewerbung. Bitte achten Sie darauf, dass ihre Bewerbung vollständig und rechtzeitig bis Ende Oktober bei uns eintrifft. Die Aufnahmegespräche finden im Dezember statt. Sind danach Plätze frei, können Anmeldungen bis Ende Februar des Folgejahres berücksichtigt werden.

Weiterführende Dokumente (PDF)
- Anmeldeformular
- Ausschreibung
- Lehrplan

 


Einführungssemester zum Lehrgang

In dieser Weiterbildung absolvieren Sie das erste Semester des Lehrgangs vollumfänglich und eignen sich damit fundiertes Knowhow für eine alltagsorientierte Umsetzung der Sprachförderung an. Im Zentrum steht die Kommunikation mit dem Kind. Zugang zum Einführungssemester haben auch Fachpersonen, die die formalen Bedingungen für den Lehrgang nicht erfüllen und sich dennoch vertieft mit den Möglichkeiten der frühen Sprachförderung auseinandersetzen wollen.  Die Anmeldung erfolgt über die Kursplattform der BFS Basel, es ist nicht notwendig, eine Bewerbung einzureichen. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, nach dem Semester den ganzen Lehrgang zu absolvieren. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung.

Weiterführende Dokumente
- Ausschreibung
- Link zur Anmeldung

Referenzen

Durch den Lehrgang erkannte ich die Auswirkungen der kulturellen, sozialen und sprachlichen Unterschiede. Dies unterstützt mich im sicheren und verständnisvollen Umgang mit den Eltern und ebnet so den Weg zur gelingenden Sprachförderung.

 

Dadurch, dass wir beide im Team die gleiche Ausbildung [den Lehrgang] gemacht haben, wissen wir beide wovon wir sprechen. Wir können Fälle im Plenum diskutieren, uns reflektieren und wo nötig unterstützend unter die Arme greifen.

 

Weil unsere Gemeinde einen sehr grossen Ausländeranteil hat, wurde eine Projektgruppe «Frühe Förderung» gebildet. Zusätzlich nehmen wir an einem Pilotprojekt des Kantons teil. Durch die Absolvierung dieses Lehrganges erhält man die Kompetenz, die Wichtigkeit der Sprachförderung gegen aussen wirksam zu vertreten.

 

Warum ich diese Weiterbildung empfehle?

- weil ich unglaublich viel dazu gelernt habe und meinen Horizont erweitern konnte
- weil ich ermutigt und bestärkt wurde in meinem Handeln
- weil der Lehrgang total praktisch ausgelegt ist
- weil ich die Kenntnisse aus dem Lehrgang immer noch täglich anwende
- weil es grosse Freude bereitet, kleine Kinder sprachlich zu unterstützen
- weil so viel zurückkommt